I · The Phantom Menace  
  II · Attack of the Clones  
  III · Revenge of the Sith  
  IV · A New Hope  
  V · The Empire Strikes Back  
  VI · Return of the Jedi  
 

Yoda

Über die Herkunft und auch die Rasse des bei seinem Tode 900-jährigen Yoda ist nichts bekannt. Er hatte große Machtbegabung, wurde ein Jedi, und bald ein Meister und Mitglied des Rates bis zum Ende der Republik. Über Generationen bildete Yoda Schüler aus, und trotz seiner geringen Körpergröße war er einer der größten Jedi aller Zeiten. Er zeichnete sich durch Weisheit, Entschlossenheit, aber auch Mitgefühl aus, obwohl auch er nicht alle Entwicklungen zum rechten Zeitpunkt erkannte.

Yoda war der Lehrer Count Dookus gewesen. Für Obi-Wan Kenobi war er ein Meister aber wohl auch Vertrauter und Freund gewesen. Mit Mace Windu war er einer der wichtigsten Leiter und Entscheidungsträger der Jedi.

Als während der Belagerung von Naboo Qui-Gon Jinn den jungen Anakin Skywalker entdeckte und für den Auserwählten hielt, den Erfüller einer alten Prophezeiung, der die Macht ins Gleichgewicht bringen sollte, reagierte Yoda ablehnend. Der Junge war zu alt, um nach den Regeln der Jedi ausgebildet zu werden. Tatsächlich sollte sich später zeigen, dass die Trennung von seiner Mutter tiefste Auswirkungen auf Anakin haben würde. Der Rat erteilte Obi-Wan nach Jinns Tod dennoch die Erlaubnis zur Ausbildung Skywalkers, auch wenn Yoda skeptisch blieb.

Als Obi-Wan Kenobi die Verbindungen hinter den Attentatsversuchen auf Senatorin Amidala zur Separatistenbewegung sowie die Produktion der Klonarmee aufgedeckt hatte, und Krieg bevor stand, beschloss Yoda, selbst die Klontruppen zu untersuchen. Mit ihnen trafen er und eine Gesandtschaft der Jedi gerade rechtzeitig auf Geonosis ein, um Obi-Wan wie auch Anakin Skywalker und Amidala vor einer Hinrichtung zu bewahren. Der Konflikt weitete sich aus in die Schlacht von Geonosis und schließlich in die Klonkriege.

Zeitleiste Yoda
Yoda wurde 900 Jahre vor der Balance der Macht geboren
Mit über 800 Jahren nahm er Count Dooku zum Padawan
Mit 864 Jahren lernte er Anakin Skywalker kennen
Mit 874 Jahren stellte er den Separatisten auf Geonosis die Klonarmee der Republik entgegen
Mit 877 war er im Einsatz auf Kashyyyk, als die Verfolgung der Jedi begann und ging ins Exil nach Dagobah
Mit 899 fand Luke Skywalker ihn auf Dagobah und er begann, ihn zum Jedi auszubilden
Mit 900 ging er auf Dagobah zur Macht über

Obwohl Yoda und weitere Jedi seit der Belagerung Naboos vom Wiedererstarken der Sith erfahren hatten, und Verschwörungen der dunklen Seite der Macht vermuteten, konnten sie die Zusammenhänge hinter den politischen Geschehnissen doch nicht erkennen.

Ebenso spürte Yoda zu verschiedenen Gelegenheiten, dass Anakin innere Kämpfe, Ängste und Bedrängnis durchlebte, aber versäumte oder vermochte nicht, ihm Zuwendung und Zuspruch in der Art zu geben, die Anakin möglicherweise weitergeholfen hätte.

Während der Klonkriege blieb dazu naturgemäß auch nicht viel Zeit, die Galaxie war dabei, auseinander zu brechen. Yoda war unter anderem auf Kashyyyk im Einsatz, wo er den Wookiees gegen die Separatisten half. Dort ereilte ihn auch die Order 66, durch seine Aufmerksamkeit konnte er ihr aber rechtzeitig entgehen. Spät, zu spät, wie auch die anderen Jedi, erkannte auch Yoda das Treiben der Sith, und dass Anakin Skywalker sich Sidious schließlich angeschlossen hatte. Yoda stellte den Imperator noch nach der Attacke auf den Jedi-Tempel, doch er konnte ihn nicht besiegen, und erkannte dass ihm nur das Exil bleiben würde, wenn er dem Imperium nicht zum Opfer fallen wollte.

Yoda verabschiedete sich von den ihm verbliebenen Freunden Obi-Wan und Senator Bail Organa und reiste auf die abgelegene, unbewohnte, dschungelüberwucherte Welt Dagobah, wo er sich eine bescheidene Bleibe einrichtete.

Es war über 20 Jahre später, dass er das nächste Mal Besuch von einem Menschen bekam. Luke Skywalker hatte ihn auf Anraten Obi-Wan Kenobis aufgespürt, und bat darum, zum Jedi ausgebildet zu werden. Und wie bei Lukes Vater war Yoda auch bei ihm skeptisch, da Luke eigentlich schon viel zu alt war. Aber er begann, Luke auszubilden.

Luke unterbrach die Ausbildung, als er spürte, dass sich seine Freunde Han und Leia in Gefahr befanden, und Yoda hatte größte Bedenken, ihn vor Abschluss der Ausbildung zum Jedi gehen zu lassen. Zu gut hatte er in Erinnerung, wie Lukes Vater an die dunkle Seite der Macht verloren gegangen war. Aber er hielt Luke nicht. Ein Jahr später jedoch kehrte Luke zu Yoda zurück, um seine Ausbildung zu Ende zu bringen. Yoda eröffnete ihm dabei, dass er mittlerweile bereits ein Jedi sei, und keine weitere Ausbildung benötige. Fragen nach Anakin Skywalker wollte Yoda Luke nicht beantworten. Yoda war müde geworden, er erkannte, dass sein Leben bald ein Ende nehmen würde. Kurz bevor Yoda starb, gab er Luke noch Warnungen mit, niemals die Macht des Imperators zu unterschätzen, und deutete an, dass es noch ein weiteres Mitglied von Lukes Familie gäbe. Dann ging er in Lukes Gegenwart zur Macht über.

In der Macht vereint schließlich zeigte sich Yoda Luke nach dem Sieg über das Imperium noch einmal zusammen mit Obi-Wan Kenobi und dem geretteten Anakin Skywalker.

 

© christianspoo.com