I · The Phantom Menace
II · Attack of the Clones
III · Revenge of the Sith
IV · A New Hope
V · The Empire Strikes Back
VI · Return of the Jedi
 

Utapau

Ein kleiner Planet im Outer Rim, auf dem sich General Grievous und die Separatistenführer versteckten.

Utapau lag im Outer Rim. Er spielte in der Galaxis bislang keine größere Rolle. Er trug eine steppenartige Oberfläche, die unbewohnt war. Sie war allerdings überzogen von riesigen Löchern, Gruben, die teilweise viele hundert Meter breit waren. In diesen reichten senkrechte Wände wohl kilometerweit nach unten. Am Fuße dieser Grubenlöcher sammelte sich Wasser, das sogar größere Seen bildete.

In die Wände dieser Löcher hatte sich tatsächlich eine Zivilisation eingenistet: Die Pau hatten in und an den felsigen Wänden Gebäude, Einrichtungen und sogar ganze Städte errichtet. Diese schmiegten sich nach außen an die Felswände, drangen aber in waagerechten Spalten und Höhlen weit in das unterirdische Gestein ein. In ganzen Höhlensystemen hatten sich die Pau ausgebreitet. Diese Höhlenstädte und ihre Verkehrstunnel verbanden teilweise die Grubenlöcher miteinander, so dass sich unter der friedlichen und unbewohnten Oberfläche des Planeten tatsächlich ein komplexes Zivilisationsgeflecht verbarg.

Pau City

Auf diesem Planeten nun verbarg General Grievous während der Klonkriege die Führer der Separatistenbewegung. Nicht zum Gefallen der Pau, diese mussten die feindlichen Besucher jedoch tolerieren.

Als die Jedi den Aufenthaltsort Grievous' ausfindig machten, wurde Obi-Wan Kenobi entsandt, um ihn auf Utapau aufzuspüren, was ihm tatsächlich gelang.

Neben den hochgewachsenen Pau besiedelte noch eine weitere Spezies den Planeten, die kleinen, gedrungenen Utai. Sie lebten mit den Pau in friedlicher Koexistenz, wobei es schien, dass die Utai bereitwillig einfachere Arbeiten für die Pau ausführten, die zumindest in der Führungsschicht des Planeten rund um Premier Tion Medon aristokratisch und würdevoll auftraten.

 











 

© christianspoo.com