I · The Phantom Menace
II · Attack of the Clones
III · Revenge of the Sith
IV · A New Hope
V · The Empire Strikes Back
VI · Return of the Jedi
 

Padmés Apartment

Padmés Heim auf Coruscant war ein Penthaus. Es befand sich im obersten Bereich eines eleganten Wolkenkratzers:

Das Gebäude wies einen länglichen Grundriss auf. Die beiden Seiten wurden dabei von zwei bogenförmigen Elementen gekrönt. In der Mitte des Gebäudes bildeten die etwas niedriger gelegenen Aufenthaltsräume des Apartments den höchsten Punkt des Gebäudes. Sie waren von einem gewölbeartigen Glasdach überzogen.

Zur Seite mit dem höheren Bogendachelement hin reichte das Apartment auch noch in tiefer gelegene Stockwerke. Auf dieser Seite öffnete sich das Gebäude mittig in einer groß angelgten spektakulären Veranda, die aus den Wohnräumen direkt ins Freie führte, hunderte Meter über dem oberen Gebäudelevel von Coruscants Häusermeer.

Der große Salon

Der zentrale Aufenthaltsraum lag direkt unter dem Bogenglasdach an der Spitze des Gewölbes. Er diente als Aufenthaltsraum, ließ sich aber auch nutzen, um offizielle Gäste der Senatorin zu empfangen.
In der Mitte des Salons ließ sich das Kuppeldach öffnen, um Zutritt zum halbkreisförmigen Balkon zu gewähren.


  Padmés Apartment










 





 

Die Schlafgemächer

Das Senatorenapartment verfügte über großzügige Schlafgemächer, die mit Warnsensorem überwacht werden konnten. R2-D2 übernahm sogar zeitweise die Funktion, das Schlafzimmer zu überwachen, als Amidala gerade einen Attentatsversuch überlebt hatte.

Außer den Schlafgemächern waren in den seitlichen Türmen des Gebäudes weitere persönliche Räume der Senatorin untergebracht.


 

Die Veranda

Auf einem Stockwerk unterhalb des großen Salons öffnete sich das Gebäude an einer Stirnseite aus einem weiteren prächtigen Salon in eine spektakuläre Veranda.

Der mit Säulen und Vorhängen geschmückte offene Salon befand sich ebenfalls hoch oben über Coruscants oberen Ebenen; dennoch lief die Veranda in mehreren Stufen balkonartig in einem Halbkreis mit mehreren Stufen aus, ohne Brüstung oder Geländerinstallationen. Am Rande der Treppen war also geboten, Vorsicht walten zu lassen. Die Konstruktion erlaubte dadurch aber auch das Andocken von Flugfahrzeugen wie dem kleinen Jedi-Gleiter direkt an der Veranda. Dies wurde allerdings nur von persönlichen Freunden Padmés genutzt wie Anakin und Obi-Wan. Überhaupt handelte es sich beim Veranda-Salon möglicherweise um rein private und nicht-repräsentative Räume.

 





 
In der Mitte der Skyline von der Abendsonne erleuchtet der Wolkenkratzer mit Padmés Apartment

© christianspoo.com