I · The Phantom Menace  
  II · Attack of the Clones  
  III · Revenge of the Sith  
  IV · A New Hope  
  V · The Empire Strikes Back  
  VI · Return of the Jedi  
 

Hoth

Lebensfeindliche Kälte bestimmte den sechsten Planeten des Hoth-Systems. Doch selbst in dieser Eiswüste fand das Imperium die Rebellenallianz.

Hoth war bedeckt von Schnee und Eis. Der gesamte Planet war in eisige, lebensfeindliche Kälte gehüllt. Wegen dieses unerträglichen Klimas hatte sich niemand auf dem Planeten angesiedelt.

Ganz unbewohnt war der Planet aber dennoch nicht. Die hartgesottenen Tauntauns, die sich sogar zähmen und als Reittiere erziehen ließen, waren auf diesem Planeten heimisch, und auch die wilden Wampas lebten auf diesem Planeten. Ihnen ging man aber besser aus dem Weg, wenn sie nicht gerade ein Tauntaun erbeutet, oder sich in eine Höhle zurückgezogen hatten. Diese beiden großen Arten ließen zumindest auf weitere Lebensformen schließen, die Hoth als Lebensraum erobert hatten, da Tauntauns und Wampas offensichtlich genug Nahrung fanden, um der Kälte zu trotzen.

Gerade die abgelegene und lebensfeindliche Natur von Hoth war es dann auch, die der Rebellenallianz ein Versteck bot, nachdem sie von Yavin nach der gleichnamigen Schlacht vertrieben worden war. Das Imperium jagte die Rebellen kreuz und quer durch die Galaxis, aber der Allianz gelang es schließlich unter der Führung von Luke Skywalker, auf diesem lebensfeindlichen Planeten eine Basis einzurichten, und sich neu zu koordinieren.

Die Basis Echo war tief in einen Berg eingegraben und befand sich unter den Schneemassen, was einen beachtlichen Schutz vor dem harschen Klima und auch häufigeren Schneestürmen bot.

Lange konnte die Allianz hier jedoch nicht verweilen, denn sogar hier spürte das Imperium sie schließlich auf, und in der Schlacht von Hoth mußte die Basis Echo aufgegeben werden.

 
Hoth









 

© christianspoo.com