I · The Phantom Menace
II · Attack of the Clones
III · Revenge of the Sith
IV · A New Hope
V · The Empire Strikes Back
VI · Return of the Jedi
 

Todesstern

Die ultimative Waffe des Imperiums!

Der Todesstern war eine einzigartige Kampfstation, deren Feuerkraft ausreichte, einen gesamten Planeten zu zerstören. Er hatte die Größe eines kleinen Mondes, wurde aber komplett künstlich errichtet.

Er beherbergte tausende imperialer Truppen und deren Flotten, aber auch zum Beispiel Inhaftierungsblocks für Feinde des Imperiums. Seine stärkste Waffe war jedoch der Superlaser. In der Mitte einer kraterartigen Vertiefung, die große Teile der nördlichen Hemisphäre umfasste, konnte ein Laserstrahl gebündelt werden, der so stark war, dass er einen ganzen Planeten zur Explosion bringen konnte. Dies demonstrierte das Imperium auf entsetzliche Weise am Planeten Alderaan, der durch den Todesstern pulverisiert wurde.

Daten
Durchmesser: 120km
Bauzeit: ca. 20 Jahre

Die Pläne des Todessterns gingen zurück in die Zeiten der Alten Republik vor den Klonkriegen. Die Separatistenbewegung hatte bereits Pläne für diese Kampfstation. Geonosianer unter der Herrschaft Erzherzog Poggle des Geringeren sollten ihn wohl ursprünglich im Auftrag der Separatisten erbauen. Als die Klonkriege ausbrachen nahm Count Dooku die Pläne aber an sich und zu seinem Meister Darth Sidious. Nachdem das Imperium die Macht übernommen hatte, wurde mit dem Bau begonnen. Ein äußeres Rahmengerüst war dabei eine der ersten Konstruktionen des Todessterns.


Gefängniswärter


Bordschütze Superlaser

Luke Skywalker, Obi-Wan Kenobi, Han Solo, Chewbacca und die Droiden C-3PO und R2-D2 waren auf ihrer Mission, Prinzessin Leia zu befreien, überraschend mit dem Todesstern konfrontiert, und landeten eher widerwillig, tatsächlich konnten sie Leia aber befreien. Um wieder starten zu können, war es erforderlich, den Traktorstrahl der Station zu deaktivieren, was Obi-Wan übernahm, bevor er mit seinem alten Schüler Darth Vader zusammentraf und im Kampf mit diesem zur Macht überging.

Kurz darauf hatte das Imperium die Rebellenbasis auf Yavin aufgespürt, und es kam zur Konfrontation. In der Schlacht von Yavin attackierten Rebellenjäger den Todesstern. Sie flogen bis auf dessen Oberfläche hinunter und dort durch einen langen Graben. An dessen Ende befand sich ein Lüftungsschacht, in den Luke Skywalker mit Hilfe der Macht zwei Protonentorpedos feuern konnte, die direkt in den zentralen Reaktor des Todessterns vordrangen. Dies zerstörte den Todesstern kurze Zeit später in einer gewaltigen Explosion.

 













 

© christianspoo.com